Burnout-Syndrom

Geschichte der Burnout- Forschung:

Der Begriff Burnout tauchte erstmals in den 1970er Jahren in der Öffentlichkeit im Zusammenhang mit Pflege und Lehrberufen auf. Die ersten wissenschaftlichen Artikel zu diesem Thema wurden 1974 vom amerikanischen Psychologen Herbert Freudenberger und 1976 von der Sozialpsychologin Christina Maslach geschrieben. In diesen Arbeiten wird das Burnout-Syndrom als Reaktion auf chronische Stressoren im Beruf beschrieben.

Symptome von Burnout

Überlastung in der Arbeit

  • überwältigende Erschöpfung. Betroffene fühlen sich schwach, kraftlos, müde und matt
  •  Zynismus und Distanziertheit sich selbst und ihren Mitmenschen (Patienten, Schülern, Pflegebedürftigen, Teamkollegen oder Kunden) gegenüber. Zunehmend zynische Einstellung Mitmenschen gegenüber.
  • Mangel an Selbstwert, weil die Betroffenen sich von ihren Mitmenschen entfernen und auf deren Erwartungen nicht mehr eingehen können. Darunter leidet der Glaube an den Sinn der eigenen Tätigkeit.

Wenn diese Symptome auf Sie zutreffen, kann es sein dass sie ausgebrannt (engl. Burnout) sind.

Ursachen von Burnout:

  •  Überlastung am Arbeitsplatz und in der Freizeit
  •  Ungleichgewicht zwischen Anforderungen und Möglichkeiten
  •  Unausgewogenes Selbstmanagement

Klassische Behandlung des Burnout-Syndroms:

Zumeist wird ein Burnout mittels Beratungsgesprächen, kognitivem Verhaltenstraining, Entspannungsübungen, Kommunikationstraining oder auch Musiktherapie behandelt. Diese Therapieformen gelten als hilfreiche Möglichkeit, basieren jedoch nicht auf einem wissenschaftlich fundierten Modell de Burnout-Syndroms.

Behandlung von Burnout in unserem Institut für Diagnostik und Therapie:

Die Behandlung in unserem neuen Institut für Diagnostik und Therapie beruht auf unserer Überzeugung, dass ein Burnout stets sowohl körperliche als auch seelische Ursachen hat. Auch aus diesem Grund beginnt eine effektive Behandlung des Burnout-Syndroms in unserem Institut stets mit der Abklärung der Ursachen des Burnouts!
Bei einem kostenfreien und ausführlichen Anamnesegespräch mit Herrn Dr. med. Marek Mazurek wird festgestellt inwieweit die Diagnose Burnout richtig ist. Ausserdem werden Ihnen unsere Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten genau erläutert. Wenn Sie sich entschieden haben unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, gehen wir folgendermaßen vor:

Pro Quant Diagnostik und Therapie

Mit dem Pro Quant- Cardio-Test haben wir die Möglichkeit den Ursachen des Burnout genau auf den Grund zu gehen.

  • Messung der Herzratenvariabilität (das ist jener Wert der angibt wie lange das Herz benötigt bis es sich nach einer Belastung wieder normalisiert)
  • Befunderhebung einer möglichen Disbalance vom sympatischen bzw. parasympatischen Teil des vegetativen Nervensystems.
  • Werterhebung der allgemeinen körperlichen Potenz (in Zahlen ausgedrückt)
  • Messung eventueller Immunschwächen auf verschiedene Substanzen mit dem Pro Quant-Full-Spektrum-Test

Reagiert das Immunsystem auf eine oder mehrere „normale“ Substanzen über Gebühr so kann das auch eine negative Auswirkung auf die allgemeine körperliche und seelische Leistungsfähigkeit haben.
Ein fehlgeleitetes Immunsystem ist ein wahrer Kräftekiller.
Das Pro Quant-Messsystem erstellt einen in Zahlen ausgedrückten Ursachenbefund für Burnout.

Therapie des Burnout-Syndroms

Entspannen und die Arbeit vergessenIn einigen Anwendungen korrigiert das Pro Quant System die Fehlreaktion des Immunsystems.
Das geschieht über Schwingungen die von einen Magnetfeld auf den Körper übertragen werden.

  •  Nach einigen Behandlungen wird wieder ein Pro Quant-Full-Spektrum-Test durchgeführt, der die bereits subjektiv empfundene Verbesserung der allgemeinen körperlichen Potenz genau feststellt und wieder in Zahlen darstellt.
  •  Eine weitere Behandlung von Burnout in unserem Institut ist die Vermehrung von ATP (Adenosintriphosphat) durch Mikrostrom. Adenosintriphosphat ist einfach ausgedrückt der Haupt-Energielieferant unseres Körpers. Es ist wissenschaftlich erwiesen dass eine Vermehrung von ATP starke Auswirkung auf unsere allgemeine Leistungsfähigkeit hat. Weiter Information über das ATP finden sie unter der Rubrik ATP auf unserer Seite.

Terminvereinbarung

Wenn Sie uns kennenlernen wollen, vereinbaren Sie noch heute den kostenfreien Erstgesprächstermin mit Herrn Dr. med. Marek Mazurek! Unsere Kontaktdaten finden Sie hier!

Unser Institut:
Schönbrunner Allee 1-5
2. Stock
2331 Vösendorf
Anfahrtsplan

Erreichbar unter:
Mobil: 0699/ 11 80 48 68
office@biofeedback-neu.at

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag
10:00 - 18:00 Uhr
--- --- --- --- --- --- --- --- ---
Zweigstelle:
Kagraner Platz 40/4/1
1220 Wien
Anfahrtsplan

Öffnungszeiten:
Nach Vereinbarung!